Master Info Day am Donnerstag, 4. Februar 2021

Informationsanlass Master Politikwissenschaft

Die jährliche schweizweite Infoveranstaltung findet zum ersten Mal rein virtuell statt. In Live-Präsentationen informieren die Universitäten über die verschiedenen Möglichkeiten wo und wie Sie in der Schweiz und Konstanz auf Masterstufe Politikwissenschaft studieren können. Sie haben auch die Möglichkeit, im Anschluss an die Präsentationen und in den Q&A-Sessions Ihre Fragen zu den Studiengängen zu stellen.

Alle Studieninteressierten sind herzlich eingeladen. Es ist keine vorgängige Anmeldung nötig. Der Zugang zu Zoom wird kurzfristig hier erscheinen.

Einen Überblick über alle Polito-Master in der Schweiz finden Sie hier: https://www.svpw-assp.ch/de/masterstudium/

Bei Fragen zu Anlass wenden Sie sich bitte an die Studienkoordinatorin des Instituts für Politikwissenschaft der Uni Bern, Kerstin Nebel (master[at]ipw.unibe.ch).

ZOOM-LINK

wird kurzfristig hier veröffentlicht

Bitte beachten Sie die Zoom Guidelines (Version 2.0) für den Anlass. Wichtig: Um an den Q&A teilnehmen zu können, müssen Sie Zoom mit einer aktuellen Version installliert haben. Nur so können Sie selbstständig den dafür vorgesehenen breakout rooms beitreten.

Programm, Donnerstag, 4. Februar, 10.00–17.30 Uhr

10.00 Uni Bern MA Politikwissenschaft / MA Schweizer und Vergleichende Politik
10.30 Uni Genf MA Political Science
11.00 Uni Zürich MA Politikwissenschaft
11.30 Uni Lausanne Master en Science Politique
12.00 Q&A Uni Bern, Uni Genf, Uni Zürich, Uni Lausanne
12.30 Pause  
13.00 ETH Zürich MA Comparative and International Studies
13.30 Uni St. Gallen MA International Affairs and Governance
14.00 Graduate Institute Geneva MA International Relations / Political Science
14.30 Q&A ETH Zürich, Uni St. Gallen, Graduate Institute Geneva
15.00 Uni Luzern MA Politikwissenschaft / MA Weltgesellschaft und Weltpolitik / Dual Degree MA in Political Science / MA in Computational Social Sciences / MA Philosophy, Politics, and Economics
15.30 Uni Basel MA Political Science, MA European Global Studies, MA Changing Societies
16.00 Uni Konstanz MA Politik- und Verwaltungswissenschaft
16.30 Uni Luzern / Zürich / Basel MA Religion – Wirtschaft – Politik
17.00 Q&A Uni Luzern / Zürich / Basel, Uni Basel, Uni Konstanz

Programm als PDF-Download

Informationen zu den Studienprogrammen

Uni Bern: MA Politikwissenschaft / MA Schweizer und Vergleichende Politik

Der Master Politikwissenschaft (120 ECTS) ist breit angelegt mit sieben thematischen Modulen: Politisches System der Schweiz, Policy Analyse, Politische Soziologie, Politisches System der EU, Vergleichende Politik, Internationale Politik, Politische Theorie. Haben Sie ein Modul bereits im BA besucht, ist der Besuch im Master freiwillig. Sie können damit individuelle Schwerpunkte setzen. Studieren Sie in diesem Master für ein Mobilitätssemester an einer fremdsprachigen Universität. Ein Minor ist obligatorisch und frei wählbar, hier bietet sich z.B. der Minor Verwaltungswissenschaft oder Minor Nachhaltige Entwicklung als Ergänzung zu unserem Lehrangebot an.
Der Master Schweizer und Vergleichende Politik ist ein Mono-Master (90 ECTS) ohne Nebenfach. Dieser landesweiten einzigartigen Masterstudiengang setzt den Schwerpunkt auf die vergleichend angelegten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der Schweiz.
Neben den umfangreichen Mobilitätsangeboten profitieren Sie in den beiden Masterstudiengängen von anrechenbaren Praktika, dem IPW Mentoring, der Nähe zu den politischen Institutionen in Bern, den modernen Räumlichkeiten des Hochschulzentrums vonRoll…
Die ausgezeichnete Grundlagenforschung und praxisrelevante Auftragsforschung am Institut für Politikwissenschaft fliessen in die beiden Masterstudiengänge ein. Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind die Strukturen, Prozesse und Inhalte schweizerischer Politik, vergleichende Politikwissenschaft, Europa- und Umweltpolitik sowie die Einstellungs- und Verhaltensforschung im Rahmen der politischen Soziologie.

Weitere Informationen:

MA Politikwissenschaft

MA Schweizer und Vergleichende Politik

Kontakt: Dr. Kerstin Nebel, Studienkoordinatorin Institut für Politikwissenschaft, master[at]ipw.unibe.ch

 

Uni Genf: MA Political Science

Informationen: MA Political Science

Uni Zürich: MA Politikwissenschaft

Informationen: MA Politikwissenschaft

Uni Lausanne: Master en Science Politique

ETH Zürich: MA Comparative and International Studies

Uni St. Gallen: MA International Affairs and Governance

The Master’s programme in International Affairs and Governance (MIA) is designed for students who seek a professional career in business, government, non-profit organisations and international agencies.
MIA graduates are trained as generalists and know how to integrate the specialist knowledge required to address today’s pressing political, economic and social problems. Combining interdisciplinary study with a results-oriented approach, the MIA programme prepares graduates for a world in which leaders and professionals must increasingly be able to work across borders, disciplines and sectors.

Further Information: MA International Affairs and Governance

Graduate Institute Geneva: MA International Relations / Political Science

Uni Luzern: MA Politikwissenschaft / MA Weltgesellschaft und Weltpolitik / Dual Degree / MA Computational Social Sciences / MA Philosophy, Politics, and Economics

Das Masterstudium in Politikwissenschaft an der Universität Luzern bietet Studierenden, die sich für zentrale Themen des gesellschaftlichen Zusammenlebens interessieren, eine ideale Lernplattform. Wir beschäftigen uns mit Möglichkeiten der politischen Steuerung und demokratischen Mitbestimmung in einer Welt, die zunehmend von Phänomenen wie Globalisierung, Ökonomisierung, Migration und dem wachsenden Einfluss der Medien geprägt ist. Das politikwissenschaftliche Masterstudium in Luzern liefert ein breites Spektrum an konzeptionellen und methodischen Grundlagen, diese Themen zu analysieren und Antworten auf Fragen und Herausforderungen zu formulieren.
Im Zentrum der politikwissenschaftlichen Forschung und Lehre in Luzern stehen die Phänomene der Globalisierung, Transnationalisierung und Europäisierung der Politik und deren Konsequenzen für unser Verständnis und für die Funktionsweise von Staat und Demokratie. Das Zusammenspiel zwischen verschiedenen politischen Ebenen wird unter den Begriffen Glokalisierung und Mehrebenenverflechtung analysiert. Die Luzerner Politikwissenschaft setzt in diesem Kontext Schwerpunkte, wie sie in der Deutschschweiz sonst kaum zu finden sind.
Unser Unterricht fördert die Umsetzung von Wissen, Theorien und Methoden. Studierende sammeln von Anfang an eigene Forschungserfahrung und verfassen eigenständige schriftliche Arbeiten. Dazu bieten wir Ihnen an der Universität Luzern ideale Bedingungen: Die Studierenden können auf eine intensive, persönliche Betreuung sowie auf innovative Lehrmethoden in kleinen Gruppen zählen. Und das in einer Stadt, in der andere Ferien machen!

Weitere Informationen: MA Politikwissenschaft

Kontakt: Michael Widmer, Studiengangsmanager und Fachstudienberater MA Politikwissenschaft, Dual Degree MA in Political Science und MA Weltgesellschaft und Weltpolitik, michael.widmer[at!unilu.ch

 

Der Masterstudiengang „Weltgesellschaft und Weltpolitik“ vermittelt fundierte Kenntnisse über Formen globaler Vergesellschaftung und ihre politische und rechtliche Gestaltung. Er ist multidisziplinär ausgerichtet und kombiniert die Analyse von Globalisierungsprozessen aus der Sichtweise der Ethnologie, Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Rechtwissenschaft und Soziologie. Aus diesen fünf Disziplinen wählen die Studierenden zwei Schwerpunktfächer, um sich während ihres Studiums zu spezialisieren.
Das integrierte Master-Studienprogramm „Weltgesellschaft und Weltpolitik“ setzt sich zusammen aus dem Modul «Weltgesellschaft und Weltpolitik» und dem «Forschung-Praxis-Methoden»-Modul. Das Modul «Weltgesellschaft und Weltpolitik» besteht aus zwei thematischen Bereichen. Im Bereich «Weltgesellschaft» erlaubt das kombinierte Lehrangebot der Fächer Ethnologie, Soziologie und Geschichte, die historische Besonderheit der heutigen Weltgesellschaft herauszuarbeiten. Der Themenbereich «Weltpolitik» setzt sich aus Lehrveranstaltungen aus den Fächern Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft zusammen und konzentriert sich auf die Formen grenzüberschreitender Verregelung und ihre demokratische Legitimität, auf Märkte und ihre politische Steuerung, sowie auf Fragen der Migration und Staatsbürgerschaft. Auf der Vermittlung methodischer Grundlagen aufbauend, bietet das Modul «Forschungs-Praxis-Methoden» zusätzliche Spezialisierungsmöglichkeiten.
Ziel dieses Studiengangs ist es aber auch, ein Angebot bereitzustellen, welches die Möglichkeit einer praxisorientierten Vertiefung bietet. Der Studiengang «Weltgesellschaft und Weltpolitik» eröffnet so auch die Möglichkeit, das Studium mit einem Praktikum zu kombinieren. Regelmässig stattfindende Studierendenexkursionen an Schauplätze politischer Entwicklungen runden das vielseitige Angebot dieses Masterstudiengangs ab.

Informationen: MA Weltgesellschaft und Weltpolitik

Kontakt: Michael Widmer, Studiengangsmanager und Fachstudienberater MA Politikwissenschaft, Dual Degree MA in Political Science und MA Weltgesellschaft und Weltpolitik, michael.widmer[at!unilu.ch

 

The Department of Political Science at the University of Lucerne together with the Department of Political Science at Carleton University in Ottawa are offering a Dual Master’s Degree programme in Political Science. Students study in Ottawa, the capital city of Canada, and in Lucerne, Switzerland. They have access to political science courses taught at each of the two departments and receive a Swiss as well as a Canadian diploma upon graduation.
Research orientated. Pursuing the Dual Master’s Degree programme allows you to get familiar with two different academic environments and two approaches to research in political science in Europe as well as North America. This makes the programme especially suitable for students who may be considering pursuing a scientific career. It is the perfect stepping-stone for conducting a PhD in Political Science.
International. You will enjoy a genuinely international learning and research environment and will benefit from the strengths and specializations of two different universities. At both universities, all courses are taught in English. Graduates of this programme will be well-equipped to pursue an inter- or multinational career both in the academic and non-academic world.
Focussed on Political Science. Dual Master’s Degree students focus their studies on political science – without minor subjects. The study programme provides you with different accounts and experiences of this discipline. Its disciplinary focus makes it possible to get a solid foundation in respect to theories and methods, and it allows you to dig deeper than it is the case in multi-disciplinary study programs.

Further Information: MA Dual Degree in Political Science

Kontakt: Michael Widmer, Studiengangsmanager und Fachstudienberater MA Politikwissenschaft, Dual Degree MA in Political Science und MA Weltgesellschaft und Weltpolitik, michael.widmer[at!unilu.ch

 

The Lucerne Master in Computational Social Sciences (LUMACSS) is an interdisciplinary programme that equips graduates with the knowledge and skills needed to tackle the main social challenges of the digital age. LUMACSS has been specially designed for two kinds of students: social science graduates seeking to strengthen their data analytics and digital computation skills; and computational sciences graduates eager to learn how to best apply their computation skills to social sciences data and research questions. LUMACSS provides a unique opportunity to combine the social sciences and the computational sciences. The programme offers in-depth teaching and research on digitization and its manifold effects on modern polities, societies and economies.

Further Information: MA Computational Social Sciences

Kontakt: Nadia Bühler, Studiengangsmanagerin und Fachstudienberaterin LUMACSS, nadia.buehle[at]unilu.ch

 

Mit «Philosophy, Politics, and Economics (PPE)» einzigartig interdisziplinär unterwegs! Der einzige PPE-Studiengang in der Schweiz!
PPE ist der Studiengang für zukünftige Entscheidungsträger*innen und Problemlöser. In einer zunehmend komplexen und vernetzten Welt, ist es wichtig, zu lernen, wie man Probleme aus mehreren Perspektiven analysiert. Das PPE Studium gibt den Studierenden dazu für ihre zukünftige Karriere und ihr Leben das Rüstzeug. PPE-Studierende vertiefen ihr Wissen aus dem Bachelor-Studium und erweitern gleichzeitig ihre methodischen, analytischen und kritischen Fähigkeiten in den drei Disziplinen. Das Studium setzt sich aus drei Modulen zusammen: dem Einführungsmodul, dem Vertiefungsmodul und dem Masterverfahren. Im Einführungsmodul wird auf Masterstufe in die Methoden und Theorien der Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre eingeführt. Im Vertiefungsmodul werden nur zwei der drei PPE-Fächer studiert und der Schwerpunkt muss in einem davon gesetzt werden. Im Vertiefungsmodul liegt der Fokus auf der Schulung des multiperspektivischen Denkens und der Vertiefung und Spezialisierung des Fachwissens durch den Besuch von interdisziplinären Lehrveranstaltungen, die einzigartig für PPE Studierende sind. Die Masterarbeit wird in einem der Fächer verfasst und verteidigt. Diese Struktur befähigt die Studierenden, selbstbewusst Herausforderungen anzugehen und drängende Probleme zu analysieren.

Weitere Informationen: MA Philosophy, Politics and Economics

Kontakt: Stephanie Deig, Studiengangsmanagerin MA Philosophy, Politics, and Economics (PPE),  stephanie.deig[at]unilu.ch  

Uni Basel: MA Political Science, MA European Studies, MA Changing Societies

Uni Konstanz: Politik- und Verwaltungswissenschaft

Uni Luzern / Zürich / Basel: MA Religion – Wirtschaft – Politik

Der Joint Degree Masterstudiengang Religion – Wirtschaft – Politik wird von den Universitäten Basel, Luzern und Zürich angeboten. Sie verleihen gemeinsam den Titel Master of Arts in Religion – Wirtschaft – Politik. Der Master analysiert die Nahtstellen zwischen Religion, Wirtschaft und Politik transdisziplinär und greift drängende gesellschaftliche Fragen rund um Religion auf lokaler, internationaler und globaler Ebene auf.
Im Joint Degree Masterstudiengang vertiefen die Studierenden die Zusammenhänge zwischen Religion, Wirtschaft und Politik aus unterschiedlichen, sich ergänzenden wissenschaftlichen Perspektiven. Grundsatzdebatten, Theorien und Methoden aus der Politik-, Wirtschafts- und Religionswissenschaft sowie der christlichen Theologien werden erlernt und kritisch reflektiert. Eine inter- und transdisziplinäre Perspektive wird eingeübt und in der eigenen Masterarbeit angewandt.
Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs erwerben das Grundwissen und die Fähigkeiten, um die Herausforderungen einer globalen Wirtschaft, transnationaler Politiken und wachsender religiöser und kultureller Vielfalt zu analysieren. Die erworbenen Kompetenzen befähigen zur beruflichen Tätigkeit in Wissenschaft, internationalen Gremien, NGOs, staatlichen Institutionen, Medien, Parteien, Verbänden, im Beratungswesen sowie in wirtschaftlichen, kirchlichen und anderen religiösen Organisationen.

Weitere Informationen: MA Religion – Wirtschaft – Politik

Kontakt: zrwp.master[at]unilu.ch